Tolle Leistungen der Zonnewind-Flotte beim Brandarisrace 2017

Gute Leistungen...

müssen gefeiert werden!

Tolle Leistungen beim Brandarisrace 2017!

Rund 70 Schiffe tummeln sich im Harlinger Hafen und warten auf den Startschuss zum großen Brandarisrace (dt. Leuchtturm-Regatta). Da an der Regatta große und kleine Schiffe teilnehmen, gibt es verschiedene Klassen. Das Schöne daran ist, dass es in jeder Klasse einen Sieger gibt und es dadurch ein fairer Wettkampf ist. Es ist ein toller Anblick, alle Schiffe beim Kampf um den ersten Platz zu beobachten.

Brandarisrace – was ist das?

Die Idee für den Kuiper Brandarisrace wurde 1994 geboren. Der Terschellinger Leuchtturm (Brandaris) hatte damals sein 400-jähriges Jubiläum und das sollte mit einem Event würdig gefeiert werden. Das wurde der Brandarisrace, an dem damals 50 Schiffe teilnahmen. Mittlerweile fahren 70 Schiffe mit, und das ist auch die maximale Teilnehmerzahl. Bei der Regatta geht es darum, dass die Schiffe die Strecke von Harlingen nach Terschelling so schnell wie möglich schaffen

Zonnewind-Klipper in der Top 7

In der Kategorie „große Klipper“ waren 30 Schiffe am Start, also war die Konkurrenz entsprechend groß. Der Wind und die Gezeiten spielten gut mit, also war es an der Zeit, alles zu geben! Die Aldebaran stellte ihr Können unter Beweis und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Die Passaat gab ebenfalls ihr Bestes und errang den 3. Platz. Die Poseidon ließ sich auch von ihrer besten Seite sehen und landete auf dem 7. Platz. Was für eine tolle Leistung unserer Klipper!

Möchten Sie einmal mitsegeln?

Haben Sie auch Lust, auf einem Klipper zu segeln? Können Sie es kaum abwarten, in der Saison 2018 an Bord zu gehen und die Watteninseln zu erkunden? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Sie werden sicher eine Reise finden, die zu Ihnen passt! Sie wissen schon genau, dass Sie mitsegeln wollen? Dann reservieren Sie gleich jetzt Ihre Kabine auf unserer Buchungsseite!